Nr. 1660

Flüchtlinge aus dem Kriegsgebiet

“Lieber Jesus, bewahre uns bitte vor den Bomben, wir wollen keinen Krieg, rette uns bitte…” – so betete die kleine Tatjana (Tochter der Witwe Lilli K.) kniend im kalten Keller und laut weinend.

Seit mehreren Tagen überschatten uns die schrecklichen Nachrichten und herzzerreißenden Bilder aus unserem Nachbarland Ukraine. Täglich bekommen wir viele Anrufe, die uns immer wieder auf die Knie zwingen, um die Anliegen vor unseren allmächtigen Gott zu bringen. 

Mit Gottes Hilfe organisieren wir Unterkünfte in Städten und Dörfern vor Ort, wohin die Witwen und kinderreiche Familien in Sicherheit gebracht werden können. Gleichzeitig unterstützen wir die Familien, die vor Ort Flüchtlinge aufnehmen. Ab sofort helfen wir Witwen und den Geschwistern, die nach Deutschland kommen möchten mit der Koordination und der Aufteilung. 

Bitte betet für die Notleidenden, lasst uns gemeinsam die Liebe Jesu an unseren Nächsten durch wahres Mitleid und Unterstützung beweisen. 

Aktuell werden Hilfsgüter für die Erstversorgung benötigt. Dazu gehören folgende Dinge: 

  • Matratzen 
  • Decken, Kissen 
  • Bettwäsche 
  • Handtücher 
  • Hygieneartikel 
  • Medizinische Utensilien 
  • Grundnahrungsmittel (Reis, Nudeln, Mehl, Zucker, Konserven) 
Sammelstellen für Sachspenden
PLZNameTel. Nummer
32832 AugustdorfHilfsdienst FREUNDESKREIS05237 8985557‬
57635 KircheibFreie Christengemeinde Kircheib02683 9461157
36039 FuldaA. Petlevski01781898533
65232 TaunussteinP. Dreger01638725137
26871 PapenburgP. Thiessen0170 6968967
35415 PohlheimB. Voth01577 7238065

So lasst uns nun, wo wir Gelegenheit haben, an allen Gutes tun, besonders aber an den Hausgenossen des Glaubens. 

Galater 6,10
Details zum Projekt
Land: Ukraine
Kategorie:
Humanitäre HilfeNotleidende
Projektnr.: 1660

Teilen:

Menü