Kinderfreizeit unter Zigeunern

Nr. 1480
Mission
Ukraine

Das Spielen in Dreck und Schlamm ist für viele von uns ein unvorstellbares Leben. Ein Kinderzimmer voller Spielsachen, ein sauberer Spielplatz und schöne Gärten bieten unseren Kindern und Enkelkindern viel Freude. Doch ganz anders sieht das Leben von vielen Zigeunerkindern in Transkarpatien aus. Oft ist es sogar so, dass die Kinder noch nicht einmal eine Schule besuchen können. Das Roma-Volk besteht aus vielen kinderreichen Familien. Aber die hohe Arbeitslosigkeit und mangelhafte Berufskenntnisse der Eltern führen dazu, dass die Kinder nicht genug versorgt werden können und dadurch gezwungen sind, in Armut zu leben.  

Für solche Kinder werden noch in diesem Sommer Tages-Kinderfreizeiten organisiert und durchgeführt. Es wird mit mehr als 500 Kindern gerechnet, die drei bis vier Tage lang an so einer Freizeit teilnehmen werden. Diesen Kindern möchten wir die Liebe Jesu vermitteln, mit ihnen spielen und singen, Mahlzeiten anbieten, mit ihnen in der Bibel lesen und beten. Bitte betet für dieses große Vorhaben, damit auch diese Kinder zu Jesus Christus finden.

Menü