Bericht

Lebensmittel für die Armen in Krisenzeiten

Ein Sprichwort sagt: “Brot teilen ist Leben teilen.” Dank der großen finanziellen Unterstützung in den letzten Monaten, konnte durch die Arbeit des Hilfsdienstes vielen Bedürftigen in mehreren Ländern (Moldawien, Ukraine und Weißrussland) geholfen werden. Durch die Corona-Maßnahmen sind die Notleidenden schwer betroffen, besonders Witwen und alte Menschen. Für sie wurden vor Ort Lebensmittel eingekauft und verteilt. „Der allmächtige Gott hat es euch aufs Herz gelegt, liebe Geschwister!” – sagen die Notleidenden. Viele Dankgebete sind emporgestiegen und Dankestränen dabei geflossen. Es ist ein gewaltiges Zeugnis für diese Welt. Möge Gott auch weiterhin eure Herzen bewegen, an die Armen und Bedürftigen zu denken und mit ihnen das Brot zu teilen!

Projekt 1469
Menü