577

Witwer Anatoli V. (8 Kinder)

Witwen
Russland

„Unsere Mama ist im Himmel“,- sagte der kleine Filipp (3 J.) ganz überzeugend und zeigte auf das an der Wand hängende Porträt seiner Mama. Schon über ein Jahr ist es her, als die Schwester Tatjana (36 J.) plötzlich kurz nach der Geburt des achten Kindes im Krankenhaus gestorben ist. Die Kinder weinten bitterlich und es schien so, als ob nirgends mehr Trost zu finden ist. „Wie soll das Leben ohne Mama weiter gehen? Was sollen wir jetzt weiter machen?“ Mit solchen Fragen wurden sie ab diesem Moment konfrontiert. Jetzt nach einem Jahr verstehen sie, dass das Leben weiter geht. Sie müssen zur Schule, gehen gerne zum Gottesdienst und freuen sich wenn sie zu Besuch in die Nachbarstadt zu ihren Großeltern fahren. Der Bruder Anatoli und seine Kinder bedanken sich für die Fürbitte und die Unterstützung aus Deutschland: Elina (15 J.), Anetta (13 J.), Artur (11 J.), Nelli (9 J.), Melina (7 J.), Darina (5 J.), Filipp (3 J.), Rudolf (1 Jahr und 2 Monate).

Projekt

577

Menü