Kranke Anna und Esther

Nr. 1062
Kranke
Moldawien

Anna (11) ist das dritte Kind in der Familie Ermulaev. Alle drei Kinder leiden an einer Krankheit, die man „Skoliose IV Grades“ nennt. Bei dieser Krankheit weicht die Wirbelsäule von der Längsachse und krümmt den ganzen Körper. Die Geburten verliefen alle sehr schwer. Trotzdem freuten sich die Eltern sehr über jedes ihrer Kinder, die sie dankbar aus Gottes Hand annahmen. Doch schon bald merkten sie, dass ihre Kinder sich nicht so entwickelten, wie es sein sollte. Als erstes bemerkten sie es bei ihrem ältesten Sohn Mark. Die Ärzte unternahmen sofort etwas, aber gaben kurze Zeit später schon auf. Mark konnte im Alter von vierzehn Jahren nicht mehr richtig essen, schlafen und sogar das Atmen fiel ihm schwer. Schon bald kam der schwere Abschied hier auf Erden: Gott erlöste ihn von seiner schweren Krankheit (siehe Bericht: Freundeskreis Nr. 41).

Die zweite Tochter Esther erkrankte an der gleichen Krankheit als sie sechs Monate alt war. Sie konnte ihr Köpfchen nicht mehr halten, weshalb man ihr Massagen und Therapien verordnete. Als sie elf Jahre alt war, verlor Esther stark an Gewicht und wuchs nur noch sehr langsam. Es folgte eine anormale Krümmung der Wirbelsäule. Die gleichen Symptome der Krankheit wie bei ihrem Bruder Mark. Große Sorgen kamen über die Eltern, weil sie die Behandlungen nicht finanzieren konnten.

Leider mussten die Ärzte feststellen, dass die elfjährige Anna ebenfalls an dieser Krankheit leidet. Genau wie ihre Schwester kann sie ohne ein Korsett, das ihren Körper aufrecht halten soll, nicht mehr auskommen. Beide Mädchen sind musikalisch begabt, spielen Geige und gestalten gerne die Gottesdienste in ihrer Gemeinde, in der Stadt Criuleni.

Da die Kosten der Behandlungen und Anfertigung des Korsetts sehr hoch sind und die Eltern nicht in der Lage sind, dies zu finanzieren, bitten wir um finanzielle Hilfe. Der körperlich behinderte Vater Waldemar ist arbeitslos. Die Familie weiß nicht, wie sie über die Runden kommen soll. Die Sorgen um die Gesundheit ihrer beiden Töchter sind sehr groß. Bitte betet für die Familie Ermulaev und besonders für die Gesundheit von Esther und Anna.

Projekt 1062
Menü