1331

Hausbrand bei Witwe mit 7 Kindern

Witwen
Russland

In der Nacht vom 28. – 29. August 2019, brach aus bisher ungeklärter Ursache, das Haus der Witwe Tatjana S. in Flammen aus. Es war gerade kurz nach Mitternacht, als die siebenfache Mutter wach wurde und plötzlich das Feuer sah. In großer Eile mussten die Kinder ihre warmen Betten verlassen und sich aus dem Fenster retten. Die Kinder schrien und weinten vor Angst. Das Feuer breitete sich sehr schnell über das ganze Holzhaus aus und ging auf die nebenstehende Scheune und das Auto über. Die Familie verlor durch den Hausbrand ihr ganzes Hab und Gut: Haus und Auto, Kleidung und Möbel, Haushaltsgeräte und die Hühner – alles fiel dem Feuer zum Opfer. Das Elend der Familie ist unbeschreiblich. Die Witwe Tatjana (48) dankte Gott und tröstete ihre Kinder in dieser Nacht mit den Worten aus dem Hiobbuch: “Der HERR hat gegeben, der HERR hat genommen, der Name des HERRN sei gelobt.” (Hiob 1,21)

Tatjana´s Ehemann Maxim starb vor einem Jahr im Alter von 47 Jahren an einem Herzinfarkt. Den Kindern fiel der plötzliche Abschied von ihrem Vater sehr schwer. Doch in dieser Nacht, als sie dem Tode entronnen waren, standen sie zitternd auf den Knien und beteten unter Tränen: “HERR, dein Name sei gelobt!” 

Liebe Geschwister, die Bibel ruft uns auf, an die Notleidenden zu denken. “Brich dem Hungrigen dein Brot, und die, so im Elend sind, führe ins Haus; so du einen nackt siehst, so kleide ihn, und entzieh dich nicht von deinem Fleisch.” Jesaja 58,8

Bitte betet für die Witwe Tatjana und ihre Kinder: Ilias (17), Sahar (15), Schenja (14), Andrej (13), Matfej (11), Lisa (10), Maxim (9). Möge Gott unsere Herzen in diesen Erntedank-Tagen mit Dankbarkeit und mit Mitleid für die Notleidenden füllen.

Projekt 1331
Menü